Das CJD - Die Chancengeber CJD Nord

Barrieren abbauen - Verständnis aufbauen

21.03.2018 CJD Nord « zur Übersicht

Die schon traditionellen Projekte "Barrieren und Nachhaltigkeit - Inklusion fördern" und "Arbeitswelt - Inklusion erleben" wurden am 13. März 2018 und am 15. März 2018 mit Schülern der Bernsteinschule Ribnitz und der Rudolf-Harbig Schule Damgarten in der CJD-Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) durchgeführt. Die Siebt- und Achtklässler der Schulen erlebten gemeinsam mit den Beschäftigten der Werkstatt einen Einblick in die Arbeitswelt der WfbM aber auch wie es sich anfühlt, mit einer Behinderung die Hürden des Alltags zu meistern.

Gemeinsam gestalteten die Schüler mit den Beschäftigten der WfbM einen Tag, um Barrieren kennenzulernen und abzubauen. Im Praxistest ging es für die SchülerInnen in den Famila-Markt um als Rollstuhlfahrer, als Blinder oder als Gehörloser einen Einkauf zu bewältigten. Unterstützung erhielten sie dabei von den Beschäftigten des CJD Ribnitz-Damgarten. Das trug dazu bei, dass Berührungsängste abgebaut wurden.

Im gemeinsamen Arbeiten lernten sie voneinander, akzeptierten das Anderssein, verloren ihre Kontaktscheue untereinander und erlangten eine gegenseitige Achtung. Durch die Einbindung in die Arbeitsgruppen sahen die SchülerInnen, dass auch Menschen mit Behinderung anspruchsvolle Arbeiten erledigen können. Auch wurden bei den SchülerInnen die Vorstellungen und das Interesse für bestimmte Berufe wie Sozialarbeiter, Ergotherapeuten und Tischler weiter entwickelt.