Ein Ausflug in den Rostocker Zoo

05.09.2017 CJD Nord « zur Übersicht

Das waren die Sommerferien 2017... auch für die unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten aus unserer Inobhutnahme- und Clearingstelle in Dahmen. Unsere Einrichtung hat die 6 Wochen vor allem dazu genutzt, den Bewohnern die Umgebung von MV zu zeigen und ihnen einige schöne Ferienerlebnisse zu ermöglichen. Ein guter Einstieg hierfür war der gemeinsame Besuch im Rostocker Zoo.

Am Donnerstag den 27.07.2017 war es soweit. Nachdem sich "unsere" Jungs vor dem Spiegel für die Fahrt in die "Großstadt" fertig gemacht hatten, konnte es mit Verspätung losgehen. Auch die endlose Parkplatzsuche und der enorme Andrang am Einlass verzögerten den Beginn des Zoobesuchs.

Dann angekommen waren alle Jugendlichen jedoch von den über 4000 Tieren aus 380 Arten begeistert. Die jungen Menschen sahen sich mit den Pädagogen vor allem die Tieren an, die aus ihrer jeweiligen Heimat (z. B. Afrika) stammen. Der Gesprächsbedarf eines jeden war weitaus höher als sonst, wurde jedoch durch die Kolleg_innen umfassend bedient. Besondere Highlights in der faszinierenden Anlage waren für die meisten das "lebendige Museum" und die Tropenhalle im DARWINEUM. Bunte Fische, übergroße Quallen und ein nachgestellter Saurier wußten zu begeistern.

Letzten Endes verbrachte die Gruppe über sechs Stunden im Zoo und die Jugendlichen waren im Anschluss so "geschafft", dass sie allesamt auf der Rückfahrt einschliefen. Einer von mehreren Ausflügen, die von allen Beteiligten als erfolgreich bewertet wurden.