Spannender Schulmedientag

01.12.2017 CJD Nord « zur Übersicht

„Der Schulmedientag war total klasse!“

„Machen wir so etwas nächstes Jahr nochmal?“

      „Das war eine richtig gute Idee. Ich hatte so viel Spaß!“

Diese Rückmeldungen gab es von den Sechstklässlern der Wilhelm-Wisser-Schule in Eutin (Schleswig-Holstein), die am Dienstag, den 14. November 2017, Besuch vom Offenen Kanal Schleswig-Holstein hatten. Dieser führte an der Gemeinschaftsschule das Projekt „Schulmedientag“ durch, welcher als ganztägige Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern durchgeführt wird.

Am Vormittag durchliefen die Kinder der sechsten Klasse verschiedene Workshops, in denen sich alles um das Thema Medien drehte. Im „Messenger“-Workshop ging es um die Zugriffsrechte von Apps und den Umgang mit persönlichen Daten. Der Workshop „Games“ stellte den Spaß beim Spielen in den Vordergrund und dass trotz allem auch Spielzeit und –regeln im Vordergrund stehen sollten. Das Thema „On_Off“ regte die Schülerinnen und Schüler dazu an, das Handy auch mal stumm zu schalten und nicht immer erreichbar sein zu müssen. Im „Cybermobbing“-Workshop erfuhren die Kinder in Form eines Videos, wie schnell Mobbing sich durch das Internet in alle Lebensbereiche verbreiten und nur beendet werden kann, indem sich der/die Betroffene Hilfe bei einer Vertrauensperson holt. Das Thema „Dein Bild im Netz“ beschäftigte sich mit dem Recht am eigenen Bild und dem Urheberrecht. Die Essenz dieses Workshops war: „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!“ Zuletzt bot der Workshop „Auf Sendung“ den Kindern die Möglichkeit, mit einfachsten Mitteln schnell ein eigenes Youtube-Video zu drehen. Dabei bekamen sie einen Überblick, was alles beachtet werden muss, bevor so ein Video ins Netz hochgeladen wird.

Doch nicht nur für die Schülerinnen und Schüler spielen Medien eine große Rolle, weshalb direkt am Nachmittag eine Fortbildung für die Lehrkräfte der Schule und am Abend der „Webtreff“ für die Eltern der fünften und sechsten Klassen stattfand.

Insgesamt haben alle drei Veranstaltungen deutlich gemacht, dass Medien aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken sind und es nicht nur in der Schule, sondern auch in allen anderen Lebensbereichen wichtig ist, sich mit der Mediennutzung auseinander zu setzen.


Die Wilhelm-Wisser-Schule bedankt sich ganz herzlich beim Team des OKSH für einen tollen, spannenden und lehrreichen Tag!