Jugendmigrationsdienst Hamburg

Über uns

Migration und interkulturelles Zusammenleben sind Merkmale einer modernen pluralen Gesellschaft und können gegenseitige Herausforderung und Bereicherung sein. Integration wird als Partizipation und wechselseitiger Prozess verstanden.

Seit 1990 ist der Jugendmigrationsdienst (JMD) des CJD Hamburg + Eutin für junge Menschen mit Migrationshintergrund in Eutin tätig. Die Außenstelle in Hamburg existiert seit 2009. Der JMD wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und ist der Trägergruppe der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) angeschlossen.

Die Angebote der Jugendmigrationsdienste haben die Verbesserung der Integrationschancen, Förderung der Chancengleichheit sowie Förderung der Partizipation von jungen Zugewanderten zum Ziel. Die Beratungsangebote sind darauf ausgerichtet, die Handlungsmöglichkeiten junger Menschen mit Migrationshintergrund zu erkennen, zu erweitern und zu fördern. Ausgehend vom Grundsatz der Gestaltung positiver Lebensbedingungen steht der junge Mensch im Mittelpunkt unserer Arbeit. Durch die Zusammenarbeit im lokalen Netzwerk lassen sich Bedarfslagen von jungen Zugewanderten besser erfassen und ermöglichen somit eine verbesserte Angebotsstruktur.

Unser Team verfügt über interkulturelle Sensibilität und Kompetenz. Durch die arbeitsübergreifende Beratung und Kooperation trägt der JMD zur interkulturellen Kompetenzerweiterung anderer Dienste bei.

Kontakt

CJD JMD Hamburg

Glockengießerwall 3
20095 Hamburg
Tel.: 040 - 211 118 1 -0
Fax: 040 - 211 118 1 -20

Sprechzeiten

Dienstag 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Ansprechpartnerinnen

Ute Grütter
Tel.: 040 – 211 118 1-21
Mobil: 0151 – 40 63 87 27
E-Mail: ute.gruetter@cjd-nord.de

Fatma Burgaz
Tel.: 040 – 211 118 1-12
E-Mail: fatma.burgaz@cjd-nord.de

Kirsten Sass
Tel.: 040 – 211 118 1-19
E-Mail: kirsten.sass@cjd-nord.de