Das CJD - Die Chancengeber CJD Nord

CJD Nord eröffnet in MV landesweite Fachstelle Bidaya

26.04.2018 CJD Nord « zur Übersicht

CJD Nord eröffnet landesweite Fachstelle Bidaya für Prävention von religiös begründetem Extremismus

Birgit Hesse übergibt den Zuwendungsbescheid

                                                                                                

Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Birgit Hesse hat der Gesamtleiterin des CJD Nord Kornelia Hennek den Zuwendungsbescheid für die Einrichtung der Fachstelle Bidaya – Prävention von religiös begründetem Extremismus übergeben.

 

Die landesweit wirkende Fachstelle Bidaya ist Ansprech- und Kooperationspartner im Themenfeld religiös begründeter Extremismus für staatliche Stellen, zivilgesellschaftliche Träger und betroffene Einzelpersonen.

Durch die Einbindung in bestehende Netzwerke innerhalb und außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns sowie der Kooperation mit bundesweittätigen Gremien sollen Synergien genutzt werden und Hilfestrukturen zeitnah aufgebaut werden. Die Fachstelle Bidaya wird darüber hinaus eng mit den Schulen zusammenarbeiten. Mithilfe dieser Kooperationen und Vernetzung soll erreicht werden, dass zukünftig die potentielle Gefahr, die von religiös begründetem Extremismus in Mecklenburg-Vorpommern ausgehen kann, realistisch eingeschätzt und adäquat präventiv begegnet wird.

Mit der Übergabe des Zuwendungsbescheides kann die Fachstelle die Arbeit aufnehmen. Mehr Informationen