Das CJD - Die Chancengeber CJD Nord

Verschwörungsideologien (spielend) dekonstruieren

05.06.2018 CJD Nord « zur Übersicht

Kurswechsel – Ausstiegsarbeit Rechts“ führte ein Fachgespräch mit Jan Rathje, Leiter des Projekts „No World Order. Handeln gegen Verschwörungsideologien“ bei der Amadeo Antonio-Stiftung – in Kooperation mit dem Institut für Lehrerfortbildung Hamburg (LI). Es ging darum, rechte Verschwörungsideologien zu erkennen und dagegen zu handeln.

Sie sind in unserem Alltag präsenter denn je – in der Mitte unserer Gesellschaft stehende Personen propagieren offen antisemitische und rechte Verschwörungserzählungen und -mythen. Was steckt dahinter? Wie können Lehrer*innen und Sozialpädagog*innen in ihrem beruflichen Alltag diese Ideologien, ihre Funktionen und Mechanismen entschlüsseln? Wie sehen ihre pädagogischen Handlungsoptionen in Bezug auf die Prävention zum (ggf. weiteren) Einstieg in rechte Verschwörungsideologien aus? Wie können Abwendungsprozesse initiiert und gestaltet werden?

Lehrer*innen aus allen Schulformen nahmen trotz bemerkenswerter Temperaturen an der Veranstaltung teil und diskutierten im Anschluss an den Vortrag eigene Beispiele und konkrete Handlungsstrategien.