KuViWa

Kultur Video Waren

Im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte wurde im Rahmen des Projektes KuViWa  eine  Austauschplattform  für medieninteressierte Menschen geschaffen, die ihre Mitwelt aktiv gestalten wollen. In bunt gemischten, kleinen Gruppen  treffen  wir  uns regelmäßig,  diskutieren Themen, die uns bewegen, und arbeiten diese medial auf. Das Projekt ist offen  für alle Interessierten im Landkreis und wir freuen uns über neugierige Besucher, Anregungen und Kooperationen. Gern führen wir auch kostenlose Medien- oder Themenworkshops auf Anfrage durch, sowohl für Privatpersonen, Vereine, soziale Träger als auch Schulen.

Weitere Informationen zu Konzept und Idee sowie eine Übersicht des bisherigen und aktuellen Workshopangebotes finden sich auf unserer offiziellen Website: www.kuviwa.de

 

Stimme finden und Gehör verschaffen

Im Juni 2020 wurde KuViWa vom CJD Nord e.V. ins Leben gerufen. Möglich gemacht wurde dies durch die Unterstützung des BMI/ BAMF. Das gemeinwesenorientierte Integrationsprojekt hat die Mission, Familien mit und ohne Migrationshintergrund dabei zu unterstützen, eine Stimme zu finden. Dies geschieht in Form von regelmäßigen Diskussionsrunden, Exkursionen und Workshops, in denen wir gemeinsam Themen besprechen, welche die Teilnehmenden bewegen. Die Projektmitglieder setzen sich selbstständig mit verschiedenen Herausforderungen des Alltags auseinander, die direkt aus ihrer Lebenswelt entnommen sind. In kleinen Gruppen wird gemeinsam an Lösungen und Alltagshilfen gearbeitet und eine gemeinsame Stimme gefunden. Im Rechercheprozess werden Interviews durchgeführt, Ausstellungen und Vorträge besucht sowie gemeinsame Exkursionen zu spannenden Zielen in der Region durchgeführt. So finden die Multiplikator*innen aus vielen Familien zusammen und erweitern ihr gemeinsames Netzwerk sowie ihre Lebenswelt.

Um den Stimmen auch Gehör zu verschaffen, sollen Schulungen zu verschiedenen Medien die Projektteilnehmenden dazu befähigen, sich selbst medial auszudrücken. Neben Visualisierung und Fotografie steht vor allem die Erstellung animierter Videos im Mittelpunkt. Mit "mysimpleshow" wird den Gruppenmitgliedern die Möglichkeit gegeben, ihre Herausforderungen, Erkenntnisse und Interessen anschaulich und leicht verständlich zu vermitteln. Durch den Fokus auf die visuelle Darstellung können sich so auch Teilnehmende mit geringen Kenntnissen der deutschen Sprache einbringen.

Ebenso sind aber auch mehrsprachige Medienprodukte derzeit in Bearbeitung.

Kontakt

  • Kontakt

    Luise Görlach

    Projektkoordinatorin "KuViWa"

    CJD Nord

    FB Berufliche Bildung

    Siegfried-Marcus-Str. 20

    17192 Waren (Müritz)

    luise.goerlach@cjd.de

    mobil 0151-20593937