Das CJD - Die Chancengeber CJD Nord

Integrationsprojekt KOMPASS Standort Altwigshagen

Ziel dieses Projektes

Teilnehmer/Teilnehmerinnen aus schwierigem sozialem Umfeld und mit sehr komplexen Vermittlungshemmnissen zu aktivieren, um auf dem ersten Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen.

Zielgruppen sind Jugendliche und Erwachsene


Inhalte und Umsetzung

Aus unserer Sicht bergen niedrige oder fehlende Bildungsabschlüsse sowie die Herkunft aus einem sozial schwachen, bildungsfernen bzw. „problematischen“ häuslichem Umfeld besondere Risiken, sozial abgekoppelt zu werden. Weitere Merkmale können außerdem mangelnde Sozialkompetenz, eine fehlende Aufenthalsgenehmigung, Suchtverhalten und physische Erkrankungen sein. Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist die wichtigste Voraussetzung zum Einstieg in das Berufsleben. Desshalb ist die vorrangige Zielsetzung, die Teilnehmer /Teilnehmerin dieses Projektes in eine reguläre Berufsausbildung oder in die abschlussorientierte Nachqualifizierung sowie in Arbeit zu vermitteln. Bei den Teilnehmern/Teilnehmerinnen soll die Bereitschaft zur Eigenverantwortung geweckt und gefördert werden, um so die Voraussetzungen für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu schaffen.


Zum Beginn der Beratungstermine steht ein umfassendes Profling, um die gesamtfamilieäre Situation zu erkennen, zu analysieren und Hinderungsgründe zur Arbeitsaufnahme herauszuarbeiten. Die Betreungsfachkraft wendet unter anderem hierzu systemische Beratungsmethoden und Fragetechniken an. Durch die Reflektion der gesamtfamilieären Situation, der Vermittlungshemmnisse und der vorhandenen Ressourcen, wird eine realistische Selbsteinschätzung bezüglich der Arbeitsmarktchancen erarbeitet. Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Austausch von Erwartungen, Wünschen und Zielen und dem Abklären von Rahmenbedingungen. Organisatorische Hindernisse werden geklärt, damit die Teilnahme an dem Projekt wahrgenommen werden kann. Der Teilnhmer, die Teilnehmerin wird motiviert, das Angebot anzunehmen, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zuzulassen und aktiv mit zu gestalten.

 

Zeitraum/Dauer:

mindestens 6 Monate (bis zu 30 Stunden pro Woche); der laufende Einstieg sowie eine Verlängerung sind In diesem Projekt möglich!

 

Durchführungsort:

Gemeinde Altwigshagen

 

Abschluss:

Teilnahmebestätigung vom Maßnahmeträger

 

Förderung:

AVGS (Ausstellung eines Arbeits- und Vermittlungsgutscheinesdurch vom jeweiligen Jobcenter)

Ansprechpartner / Standort

Integrationsmaßnahme KOMPASS

Ansprechpartner: Teamleiter Reinhard Guhl
CJD Nord - Fachbereich Berufliche Bildung
Mühlenstr. 18f
17389 Anklam
Mobil: 0151-40639107

E-Mail: reinhard.guhl@cjd-nord.de

Standort: Altwigshagen

 

Ansprechpartner: Dirk-Peter Theuerkauf
Otto Lilienthal Str. 6
17379 Altwigshagen
Mobil: 0151-40639088

E-Mail: dirk-peter.theuerkauf@cjd-nord.de