Das CJD - Die Chancengeber CJD Nord

PräRaDEx – Prävention von Radikalisierung, Distanzierung vom Extremismus

Zielgruppe
Die Multiplikatoren aus den Justizvollzugsanstalten in Mecklenburg-Vorpommern, die Jugendanstalt in Neustrelitz und das Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit (LaStar), die Gefangenen und die Proband_innen

In Kooperation mit dem Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern initiiert das CJD Nord ein neues Modellprojekt PräRaDEx -Prävention von Radikalisierung, Distanzierung vom Extremismus. Die Projektstruktur umfasst neben der Sensibilisierung von Fachkräften der Justiz hinsichtlich der Phänomenbereiche Rechtsextremismus und religiös begründeter Extremismus, die Durchführung von Präventions- und Distanzierungsarbeit mit straffälligen Personen. Eine projektbegleitende Organisationsanalyse hat eine längerfristige Senkung der Rückfallquoten sowie eine Optimierung der Organisationsstruktur zum Ziel. Hieraus sollen Handlungsempfehlungen bezüglich der Verbesserung struktureller Vorgänge zur Prävention von Radikalisierung und der Förderung von Distanzierungsprozessen erarbeitet werden.

Kooperationspartner

Justizministerium
Prävention Religiös Rechtsextremismus