Das CJD - Die Chancengeber CJD Nord

JUMP - Sozialraumorientierte Ausstiegsarbeit in MV

Rechtsgrundlage
Bundesprogramm "Demokratie leben!"

JUMP vereint in seiner Arbeit drei Säulen: Ausstiegsbegleitung, Einstiegsprävention, Bildung und Beratung.

Ausstiegsbegleitung: JUMP bietet Menschen, die aus rechtsextremen Zusammenhängen aussteigen wollen, in ihren spezifischen Lebens- und Problemlagen eine individuelle und vertrauensvolle Ausstiegsbegleitung mit adäquaten Hilfestellungen auf Basis sozialräumlicher Unterstützungsnetzwerke.

Einstiegsprävention: Es handelt sich um ein Unterstützungsangebot für junge Menschen, die gerade in rechtsextrem orientierte Zusammenhänge einsteigen. Ziel ist es die Gefahr eines Einstiegs zu minimieren und Einstiege abzubrechen. Dabei arbeitet JUMP eng mit pädagogischen Einrichtungen zusammen.

Bildung und Beratung: Das Beratungsangebot von JUMP umfasst unter anderem Prozess- und Fallberatung in Einzel- oder Gruppensettings für Personen, die (professionell oder privat) Kontakt zu rechtsextremen oder rechtsextrem orientierten Menschen haben. Jede Beratung orientiert sich an den Bedürfnissen, Ressourcen und Fallkonstellationen der Beratungsnehmenden.
Die Fortbildungen leisten einen Beitrag zur Förderung individueller Sicherheit im professionellen (pädagogischen) Umgang mit rechtsextrem orientierten Menschen und regen zur Erweiterung individueller Handlungsspielräume an.

Die Angebote sind vertraulich und kostenlos.

Rechtsextremismus